Dezember 4, 2022

Die Königin der Blumen

2 min read
farbige Rosen

Die Rose gilt als Königin der Blumen, zahlreiche Mythen und Legenden ragen sich um ihre geheimnisvolle Schönheit. Von 100 Rosen gleicht keine der anderen. Jede hat ihren ganz eigenen Duft und verzaubert mit ihrer geometrischen Form. Schon seit Jahrhunderten inspiriert sie Künstler aus sämtlichen Kulturkreisen. So finden sich zauberhafte Rosenmotive auf Stoffen, Decken, Tapeten, Geschirr und Bettwäsche. 100 Rosen in ihrer schönsten Pracht sind nur ein kleiner Bruchteil aller Sorten, die sich weltweit finden.

Die Rose ist aus der Kunst nicht wegzudenken

Als eines der ältesten gesicherten Kunstwerke gilt das Fresko in den Palästen von Knossos auf der griechischen Insel Kreta.

Im Christentum hat sie einen hohen Symbolcharakter und es finden sich 100 Rosen in unterschiedlichsten Gestaltungsformen in Kirchen und Bischofspalästen. Besonders prächtige Exemplare finden sich in den Fenstern gotischer Kathedralen. Sie gelten als außerordentliche Kunstwerke ihrer Zeit. In der Kunst finden sich 100 Rosen faszinierend in Szene gesetzt. Marin Schongauers Gemälde Maria im Rosenhang verzaubert durch seine außergewöhnliche Schönheit. Pierre Joseph Redoute gilt als der Rosenkünstler par excellence.

Seit dem 18. Jahrhundert war sie beliebtes Motiv auf dem Dekor des weltberühmten Meißner Porzellans. Bis heute hat sie nichts von ihrer Bedeutung eingebüßt. Von 100 Rosen ist jede anders.

100 Rosen in der Musik

Die Rose zählt zu den am häufigsten besungenen und bedichteten Pflanzen. Viele Opern haben ihre eigenen Rosen. So blüht die Tosca Rose in intensivem Rot und die Traviata in strahlendem Pink. Der Rosenwalzer setzt ihrer betörenden Schönheit ein musikalisches Erbe und auch der Rosenkavalier von Hugo von Hofmannsthal verdankt seinen Namen der Blumenkönigin.

Hildegard Knef ließ für sich „rote Rosen“ regnen. Ein Titel mit zeitgenössischem Charakter, den sich jüngst Angela Merkel zu ihrem Zapfenstreich aussuchte.

Christliche Lieder besingen häufig die Rosen in Zusammenhang mit der Madonna. „Maria durch ein Dornwald ging“, ist fester Bestandteil der Adventszeit und erst im letzten Monate landete die Künstlerin Bianca mit ihrem Album „Die Rosen der Madonna“ ganz vorne in den offiziellen deutschen Charts.