Nassentstauber

Der Begriff Nassentstauber beschreibt eine Vorrichtung, die Schadstoffe aus einem Rauchgas, wie es in einem Ofen oder in anderen Gasströmen entsteht, entfernt. Mit ihm wird der verunreinigte Gasstrom mit einer besonderen Flüssigkeit in Kontakt gebracht, indem er die Flüssigkeit versprüht und durch ein Flüssigkeitsbecken gedrückt wird. Oder ein anderes Kontaktverfahren angewendet wird, um die Schadstoffe aus der umgebenden Luft zu entfernen. Die Ausstattung ihrer oder anderen Luftreinigungsgeräten hängt von den industriellen Einsatzbedingungen und der Art der beteiligten Schadstoffe ab. Die Staubeigenschaften, welche bestimmte Partikel beinhalten, sind von primärer Bedeutung. Wäscher können so konstruiert sein, dass sie Partikel oder gasförmige Schadstoffe aufsammeln und an sich binden. Dank der Vielseitigkeit der „Nasswäscher“, können sie in zahlreichen Geräte gebaut werden, die einen guten Kontakt zwischen der eingesetzten Flüssigkeit und dem verunreinigten Gas- oder Luftstrom ermöglichen. Sie entfernen Staubpartikel, indem sie diese in Flüssigkeitströpfchen auffangen. Die Tröpfchen werden dann gesammelt, wobei die Flüssigkeit die Schadgase löst oder absorbiert.

Persönliche Erfahrungen mit einem Nassentstauber

Ich arbeite in einer Schmiede, wo die Luft naturgemäß bei der Arbeit mit Schadstoffen belastet wird. Unsere Firma setzt das Produkt ein, um mich und andere Mitarbeitern vor den schädlichen Auswirkungen der Schadstoffe zu schützen. Meiner Meinung nach sollte jede Firma dieses Produkt zum Wohle ihrer Mitarbeiter einsetzen.

Comments are closed